Aktivitäten
WORKSHOP - MONEY TALK - SPRECHEN WIR ÜBER GELD
Aufmerksamkeit und danach selbstständiges Arbeiten bringen Erfolg
Die Betreuer sind freundlich und sehr kompetent

Das Leben mit Schulden beginnt oft im Jugendalter. Immer mehr junge Menschen verschulden sich aufgrund ihres falschen Umganges mit Geld. Die Schuldnerberatung für Steiermark und die Sparkasse erreichten mit ihren vierstündigen interaktiv aufgebauten Workshops „Money talk“ am 12. Jänner 2017 auch die 4c Klasse der NMS Premstätten. Dabei wurden Schuldenfallen unter die Lupe genommen. Fragen wie „Was ist ein Girokonto?“ und „Wie gehe ich mit meinem Taschengeld um?“ wurden geklärt. Informationen, die in der Schule oft nur sehr theoretisch und selten konkret behandelt werden. 

 Was will die Schuldnerberatung/Sparkasse mit diesem Präventionsprojekt erreichen?

 Ziel dieses Workshop ist es,

 * das „Reden über Geld“ zu fördern und in Gang zu bringen. 

* den Umgang mit dem eigenen Geld zu trainieren und zu reflektieren.

* Schuldenfallen zu erkennen.

* eine realistische Einschätzung der eigenen finanziellen Situation zu ermöglichen.

* die Überschuldung von Jugendlichen zu verringern.

* einen Einblick in das Arbeiten mit einer Monatsbilanz zu bekommen.

Im Workshop wurde mit den Schülerinnen und Schülern die Geschichte eines fiktiven Jugendlichen und die dazu altersüblichen Einnahmen und Ausgaben behandelt. Um diesem Jugendlichen aus seiner Verschuldung zu helfen, erstellten die Schülerinnen und Schüler eine Monatsbilanz. Dabei sollten die Jugendlichen im Umgang mit ihrem eigenen Geld sensibilisiert werden und gleichzeitig ein geschultes Auge für Schuldenfallen bekommen, sowie bestärkt werden, ein kritischer, hinterfragender Konsument zu sein.

                                                                                                                              Wilhelm Ortner, HOL