Aktivitäten
Schülerin und Schüler der MS schwingen das Tanzbein

Ende November wurden die Landesmeisterschaften der Lateinamerikanischen Tänze in Kärnten (Wolfsberg) mit Beteiligung aus ganz Österreich ausgetragen. In der Breitensportklasse für SchülerInnen waren Selina Haas und Dominik Weingerl mit dabei. Getanzt wurden Samba, Cha Cha Cha und Jive. Zwei Bewerbe konnten unsere Tänzer gewinnen und somit auch den Gesamtsieg sicherstellen.

Charakteristisch für die lateinamerikanischen Tänze ist die Kommunikation zwischen den Partnern. Die Paarbeziehung, sowie schnelle Drehungen und der häufige Wechsel zwischen treibenden und ruhigen Bewegungsphasen werden besonders beachtet. Die aufeinander abgestimmte Bewegung der einzelnen Tänzer steht im Vordergrund. Die Tänzer haben nicht das Ziel in ihrer Bewegung als Paar eins zu werden, sondern durch abwechselnde Aktionen für das Publikum sichtbar zu kommunizieren und dieses auch mit einzubeziehen.

Jedes Paar beginnt in der D-Klasse, in der nur Cha-Cha-Cha, Rumba und Jive getanzt werden. Nach einem festen Schlüssel erwirbt das Paar Aufstiegs- und Platzierungspunkte und steigt so in seiner Altersgruppe über die D-, C-, B- und A-Klasse in die Sonderklasse (S-Klasse), die höchste Amateurtanzsportklasse, auf.

Die MS Unterpremstätten ist stolz, dass ihre Schülerinnen und Schüler in vielen verschiedenen Bewerben sehr erfolgreich sind. Herzliche Gratulation an Selina und Dominik.